Schlagwort-Archive: putzen

WirrWarr-Wetter

Standard

Da werden Kindheitserinnerungen wach...

Brr, das ist heute ganz schön ungemütlich draußen. Gut, dass schon wieder Wochenende ist! 🙂
Bei dem usseligen Wetter, habe ich mir meine Kindheits – Lieblingssuppe gekocht und kann so vollkommen motiviert nach dem Essen in einen Putzmarathon starten, heute bin ich motivierter als gestern und vor allem bekomme ich heute Besuch, da sollte ich meinen Wollmäusen doch mal langsam den Kampf ansagen… Es stehen schon alle Utensilien griffbereit im Putzeimer direkt neben meinem Fernseher…
Heeeey, wow, ein Fernseher, theoretisch könnte ich ja doch mal erst… Nein… Oder? So ein Stündchen TV – begeleitetes Nickerchen klingt vielversprechend. Aber in drei Stunden muss ich auch schon wieder los zum Kaffeeklatsch mit einer Schulfreundin.
Irgendwie habe ich grad auch Lust zu backen, aber dazu müsste ich erst einkaufen. Da fällt mir ein, dass ich sowieso noch einkaufen muss. Und wenn ich schon mal dabei bin, mich an Dinge zu erinnern: Ich müsste langsam auch mal Lernen. Und Ordnung in meine Schulsachen bringen. Und mir Gedanken um Geburtstagsgeschenke machen. Und, Und, Und. Oh man, das Nickerchen klingt jetzt noch verlockender.

Übrigens wollte ich euch noch von unserem erfolgreichen Nikolausmarkt erzählen! Am 06.12.2014 gab es bei uns im Dorf den traditionellen Nikolausmarkt und meine Cousine und ich haben schon seit unserer Kindheit den Wunsch, endlich mal einen Stand dort zu haben. Neben süßen Versuchungen wie selbstgemachten Pralinen und Cakepops gab es auch noch Crepes und unsere unglaublich gut laufenden Lebkuchenmännchen. Zu denen gibt es einen lustigen Hintergrund, da es ursprünglich kleine Mini-Lebkuchenhäuser werden sollten… Da wir beide nicht unbedingt die kreativsten sind, endete es in einem Zuckerguss-Klebe-Disaster und wir haben aus Frusation noch ein paar Männchen (muss man jetzt eigentlich auch Fräuchen sagen oder geht das noch so mit der Emanzipation?) ausgestochen und angemalt. Die kamen dann so gut in unserer Familie an, dass wir sie kurzerhand mit verkaufen wollten. Nach 10 Minuten waren bereits alle verkauft und auch die restlichen Sachen gingen weg wie heiße Semmel! Wir mussten drei Mal neuen Crepes-Teig machen (bis dann alle Zutaten aus waren…) und konnten nach vier Stunden – pünktlich zur Glühwein – HappyHour – unseren Stand schließen!
Vielleicht werde ich die Tage ein Rezept für die Lebkuchenmännchen posten, falls ich das wiederfinde…

Lebkuchenmännchen♥

Werbeanzeigen

Dorfkind in der weiten Welt.

Standard

Puuuuh, bin ich fertig.

Ich hätte nie gedacht, wie anstrengend so ein Umzug ist. Den ganzen Tag Kisten schleppen, räumen, kramen, putzen und dekorieren. Und irgendwie sieht es immer noch aus wie bei Hempels unterm Sofa. Aber wenigstens ein sauberes Sofa. Überall liegt noch was rum, Teile, die ich morgen annageln oder anbohren muss, Dinge, die erstmal noch einen Platz brauchen und Kartons, die auf einen freien Platz im Müllcontainer warten.

Irgendwie bin ich noch gar nicht so richtig angekommen. Ein Teil von mir ist mit dem Herzen noch im schönen Sauerland, inmitten von Kuhwiesen und Güllehaufen.  Keiner grüßt hier, keiner kennt meinen Namen und keiner sagt „Haste schon gehört…“ oder „Komm ma bei mich bei“ oder einfach nur „Samma, wo bist du denn wech?“. Und deshalb vermisse ich das Dorf jetzt schon. I ♥ Dorf eben. Dabei ist mein neuer Wohnsitz gar nicht so groß. Aber die Landesgartenschaustadt 2017 ist halt doch eine Herausforderung für das Mädchen, das direkt neben einem Bauernhof groß geworden ist. Und ich nehme die Herausforderung gerne an. Freue mich auf viele neue Gesichter und Geschichten, viele tolle Eindrücke und Erfahrungen und vor allem auf eine erfolgreiche Ausbildung und damit auch einen guten Start in meinen Wunschberufszweig: Die Logopädie.

Und wenn ihr wollt, könnt ihr an meinen Erlebnissen und Geschichten gerne teilhaben, da ich (weiterhin) versuchen werde, sie hier zu verarbeiten.

Ich geb mein Bestes. Auf eine gute Nacht in der neuen Wohnung. Und euch eine schöne Rest-Vier-Tage-Woche, bald ist schon wieder der Klein-Freitag und dann ist Wochenende!

Alles Liebe!